Tag 009

So, da bin ich wieder. Hat länger gedauert als beabsichtigt, wobei … eigentlich habe ich diesen Eintrag schon am 04.01 geschrieben. Allerdings hat das mit dem publizieren dann nicht geklappt und der ganze Text war weg. Danach hatte ich keine Lust mehr.
Also jetzt nochmal ein update. Was habe ich bisher geschafft in diesem Jahr?
Die letzten paar Tage haben wir damit verbracht ein bisschen umzuräumen. Unser Gästezimmer wurde aus Ermanglung an Gästen aufgelöst und wir haben mein Büro wieder dahin verlegt. Jetzt habe ich ein tolles Büro/Bastelzimmer in dem ich mich voll austoben kann. Mal sehen ob es auch gebührend genutzt wird oder ob das alles wieder nur Pläne sind.
Außerdem schlag ich mir die letzten paar Tage mit Recherche für mein Studium um die Ohren, aber in meinem neuen tollen Büro … gibt’s kaum Internet. Ich warte also drauf dass heute endlich der Ultimative Sack voll Internet hier ankommt und ich dann vielleicht wieder mehr als 5 Seiten pro Tag öffnen kann. Drückt mir die Daumen!
Ich habe mich außerdem jetzt endlich mal hingesetzt und meine Ziele ausformuliert und niedergeschrieben, dabei ist mir gleich aufgefallen, dass es viiiiel zu viele sind. Das funktioniert nie. Selbst wenn ich auf Dauer so viel Zeit hätte wie über die Feiertage. Das klappt nicht. Hier mal die unbearbeitete Fassung für euch:

  • 1 Buch pro Monat lesen
  • Mehr kochen
  • Weniger Fast Food /Essen gehen
  • Mehr Sport
  • YouTube ausprobieren
  • 1 Projekt pro Monat
  • Französisch lernen -> C1 (DELF/DALF)
  • Traumstudienplatz/job finden
  • 1 Bild pro Woche zeichnen/malen/gestalten
  • Downsizing
  • Selber machen
  • „Dragoon“
  • Jakobsweg bis zur dt. Grenze
  • 1 Klavierstück pro Monat lernen
  • Neue Wohnung
  • Nähen lernen
  • 1. Sportlichen Wettkampf
  • Architektur & andere MOOCs belegen
  • Sparen
  • Yoga/Meditationskurs/Fastenkur

Ich bin irgendwie noch nicht wirklich bereit ein paar von den Zielen zu streichen.  Ich bin auch immer noch der Meinung das Meiste ist machbar. Allerdings werde ich ein paar runterstufen. Ich bin schon froh wenn ich mehr zeichne als die letzten Jahre, also nicht 1 Bild pro Woche sondern vielleicht im Monat oder im Quartal. Dasselbe mit Französisch. Auf C1 werde ich es dieses Jahr wohl nicht bringen. Aber B2 wäre auch super.
Einige Ziele passen zumindest gut zusammen. Durch mehr kochen erhöht sich automatisch meine Chance weniger Essen zu gehen. Bei anderen gibt’s wohl leider einen Zielkonflikt. Kurse belegen und sparen klappt meistens nicht so gut zusammen. Heute hab ich mir auch gleich wieder selber ein Bein gestellt. Ich wollte nur ganz schnell was im Buchladen holen …. naja ich hab auch wirklich nicht lang gebraucht, aber ich hab mir gleich noch den Tintenblut Schuber mit genommen. Gebraucht hätte ich Ihn nicht. Ich wollte eigentlich erst mal alle Bücher lesen die ich hier rumliegen hab. Außerdem wollte ich lieber mehr aus der Bibliothek ausleihen und … ja sparen wollt ich ja auch. Geht es euch genauso in Buchläden? In Bekleidungsgeschäften oder Schuhläden hab ich solche Probleme nicht. Höchstens noch in Handarbeitsläden und Baumärkten *lol*

Tag 001

So der erste Tag läuft noch. Leider habe ich nicht so viel geschafft wie ich mir eigentlich vorgenommen habe. Ich wollte eigentlich ein paar „Regeln“ fürs neue Jahr aufstellen. Unter anderem mindestens ein Buch im Monat zu lesen. Damit habe ich auch schon angefangen, endlich mal wieder ein Buch in der Hand. Meine liebste Freundin hat mir „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers zu Weihachten geschenkt. Ich bin noch nicht weit, aber bisher liest es sich ganz gut. Mal sehen was da noch kommt.
Außerdem habe ich angefangen meine Wohnung aufzuräumen. Denn obwohl wir eigentlich genügend Quadratmeter haben haben wir irgendwie keinen Platz für gar nichts. Okay, wir haben zu viele Hobbies und die brauchen zu viel Platz, aber daran liegt es nicht. Wir haben außerdem ein Talent dafür zuviel Zeug zu haben das wir nicht mehr benutzen. Bzw. was wir im Moment nicht benutzen können aber zu einem Zeitpunkt in der Zukunft mit Sicherheit wieder brauchen werden. Und das werde ich jetzt mal einlagern, damit es uns nicht erdrückt.
Eigentlich wollte ich auch noch das gesamte Wohnzimmer umstellen aber das wäre heute doch zu viel des guten. Ich werde mal ein paar vorher nacher Bilder einstellen, sobald ich rausgefunden habe wie das geht 🙂 Jetzt setz ich mich aber erst mal an meine Ziele für 2014.
Schönen Abend Euch!

2014

Pünktlich zum Jahreswechsel habe ich mal wieder viele gute Vorsätze. Hauptsächlich geht es aber darum mein Leben im nächsten Jahr wieder mehr selber in die Hand zu nehmen. Nicht dass ich fremdbestimmt bin oder ähnliches, allerdings habe ich mir wohl abgewöhnt erst mal zu suchen was ich selber machen kann um meine Situation in die gewünschten Bahnen zu lenken. Statt dessen habe ich mir angewöhnt mich von Medien berieseln und ablenken zu lassen, statt auch einfach mal eine Stunde nichts zu tun und nur nach zu denken. Ich weiss nicht, wann mir das letzte mal richtig Langweilig war und meine Kreativität sich entfallten konnte.
Hier möchte ich meine „Selber“ Projekte begleiten und teilen. Für Interessierte, Freunde und für mich selbst. Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen zu Projekten.

Auf ein super 2014